Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen

… schärft den Blick!

Das Sehpferdchen präsentiert in seinen Kinos neue internationale Kinder- und Jugendfilme nicht nur für diese Altersgruppen, sondern auch für Erwachsene. Seit 2010 und alle zwei Jahre feiert das Filmfest seine Filme nicht nur auf der großen Leinwand – es ist mit seinem umfangreichen Rahmenprogramm ebenso ein Höhepunkt der Filmbildung und Medienpädagogik im Kinosaal, in den Workshops und mit seinen Projekten in Schulen und Kultureinrichtungen. Auf diese Weise ist das Sehpferdchen die größte und eigenständigste Veranstaltung für „junge Filme“ in Niedersachsen. Hierfür arbeitet es intensiv zusammen mit dem Kino im Künstlerhaus Hannover und mit weiteren Partnern in Stadt und Region Hannover, der Stadt Braunschweig sowie mit der LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V.

Alle Filme werden auf Festivals der vorhergegangenen Monate oder durch Kontakte zu Regisseur*innen ausgewählt. Nicht die Eignung für den sogenannten Mainstream ist das wichtigste Kriterium, sondern der originelle und authentische Stoff, die filmisch und thematisch schlüssige, überzeugende Darstellung für Kinder und Jugendliche und – auch mit Blick auf ein erwachsenes Publikum – ein relevantes Thema für ihr Leben in der heutigen Welt.

… schaut weit in die Welt!

Das Sehpferdchen gibt ein weltweites Bild heutiger Kindheit und Jugend im Medium Film. In seinen Facetten erscheinen immer wieder zentrale Themen wie Alleinsein und Fremdsein, Verlust oder Entfremdung von Eltern, Flucht und Migration, positive und negative Seiten der digitalisierten Welt – ebenso wie Wünsche, Träume und Phantasien von Glück, Größe und Überwindung. Dies alles in Formen von Komödie, Romanze, Action oder Drama. Der weite Blick mit vielen Perspektiven zeichnet das Filmfest aus, macht es spannend für Zuschauer*innen von vier Jahren an bis weit über 14plus. Wenn Sehpferdchen-Filme in den Vorstellungen am Abend auch Erwachsenen angeboten werden, dann wird damit eine weitere Öffnung für das Genre bezweckt.  Das ist ein wunderbarer Schlüssel zum sensibleren Verständnis für Kinder und Jugendliche!

 

… schaut ganz genau hin!

Ungewöhnliche, engagierte und auch herausfordernde Filme müssen gut begleitet werden. Sämtliche Vorstellungen werden deshalb von erfahrenen Moderator*innen betreut. Sie geben eine Einführung und führen abschließend Gespräche mit dem Publikum, klären Fragen, machen das Thema und die Gestaltung transparent, moderieren die Gespräche mit anwesenden Filmschaffenden oder Expert*innen. Sie vermitteln Lust auf Kino und lassen mehr Verständnis und Spaß entstehen. Das ist durchaus ein nachhaltiger Lerneffekt, den das Publikum anwenden kann auf alle Medien mit bewegten Bildern.

 

… gibt praktisches Verständnis!

Zum Lernen und Erfahren vermittelt „Sehpferdchen aktiv“ die Kunst des Filmens und die Kultur des Kinos auf ganz praktische Art und im Verbund mit weiteren kreativen Bereichen. Mittelpunkt sind die Filmpatenschaften, die im Vorfeld Schulklassen und andere Gruppen mit einem Film des aktuellen Programms bekannt machen. Nach einer Sichtung gestalten die Gruppen ihren eigenen Videofilm, in dem sie sich mit dem Gesehenen auseinandersetzen. Diese Patenfilme werden als Vorfilme im Kino gezeigt.

Hier geht es zur aktuellen Website www.fllmfest-sehpferdchen.de